Hallo und Waidmannsheil! 




Namens des Jagdschutz- und Jägervereins Hammelburg freut es mich, dass Ihnen unsere Homepage aufgefallen ist. Auf den nachfolgenden Seiten wollen wir über unsere jagdlichen Aktivitäten sowie Vereinstätigkeiten informieren. 




Waidgerechtigkeit und eine Vielzahl von Gesetzen sind die Grundlagen der Jagdausübung. Für uns Jägerinnen und Jäger resultieren daraus viele Verpflichtungen, aber auch eine ehrenvolle Aufgabe und Verantwortung für Natur und Wildtiere. Dabei haben wir oft mit Unkenntnis oder Vorurteilen in der Gesellschaft zu kämpfen.

Viele Mitbürger wissen wenig über die Jagd, welches intensive Engagement für Wild und Natur von der Jägerschaft erbracht wird und dass wir ein anerkannter Naturschutzverband sind.

Bei der Jagdausübung stehen wir Jäger immer wieder neuen Anforderungen gegenüber, wozu auch der sichere und verantwortungsvolle Umgang mit Waffen gehört - eine der Grundlagen der Jagd.

Jagd ist ferner ein Kulturgut und so alt wie die Menschheit. Natürlich ist unsere heutige Gesellschaft nicht mehr auf die Jäger angewiesen, um die Ernährung zu sichern. Zwischenzeitlich ist die Jagd jedoch ein wesentlicher Faktor um Wildbestände zu regulieren und Schäden in Feld und Wald zu reduzieren und gerade in Zeiten von Bio und Öko wird auch Wildbret wieder mehr gefragt. Jäger sorgen zudem für einen gesunden und artenreichen Wildbestand. Das Töten ist kein sinnloser Freizeitspaß, sondern das Bejagen und Töten von Wild erfolgt nach strengen Grundsätzen mit hoher Achtung vor den Geschöpfen.

Schauen Sie sich auf unserer Homepage um! Wir freuen uns auch, wenn Sie uns kontaktieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu Jagd, Wild und Natur.

Wenn Sie uns kennen lernen möchten, besuchen Sie unsere Veranstaltungen oder kommen Sie zum geselligen Beisammensein beim Jägerstammtisch, der alle vier Wochen jeweils am letzten Donnerstag im Monat in wechselnden Gaststätten stattfindet. Informationen erhalten Sie kurzfristig über die Tagespresse.

Mit freundlichen Grüßen und kräftigem Waidmannsheil,
Sebastian Becker – 1. Vorsitzender

News

Aktion Wildwarnreflektor

Erstmalig gibt es eine interaktive Karte für Wildwarnreflektoren in Deutschland.

Unter www.wildschaden-vermeiden.de bieten wir Ihnen einen kostenlosen Eintrag Ihrer Referenzstrecke an.

Details finden Sie hier im Anhang.  

Aktuelle Meldung:

Unsere JHV am 04.02 22 ist abgesagt, aufgrund der vermutlich weiter bestehenden Coroaneinschränkungen.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben wenn die Bestimmungen eine Versammlung ohne großen Aufwand zulassen. 

Die Kreisgruppe gibt preisgünstig, gegen Gebot, ab:

Die Kreisgruppe gibt preisgünstig, gegen Gebot, ab:

Langwaffen:
1 x Repetierer - Sauer 202, Kaliber 8x57, Basis: Schwenkmontage, alter Schaftbruch verleimt.
1 x Repetierer - Krico, Kaliber 7x57, Basis: Suhler Einhakmontage

Kurzwaffen:
(für Bastler)
2 x Pistole, Walther PPK 7,65mm, jeweils Sicherungsflügel abgebrochen

1 x Pistole, Unique 7,65 mm, ohne Magazin

Abgabe nur an Erwerbsberechtigte!
Bei Interesse/Besichtigung der Waffen bitte an Frau J. Brimer wenden: Tel. 0163 0808522

Sondermeldung: 

Das Tierheim Wanningsmühle ist stark an noch verwertbarem Fallwild (Tierfutter) interessiert – Gescheide entfernt! –, das ggf. sogar abgeholt werden kann.
Telefon:  09766/1221 
Mail: tierheim.wanningsmuehle@t-online.de 

Hegegemeinschaften 

Art. 13 BayJG
(1) Die Revierinhaber von zusammenhängenden Jagdrevieren, die einen bestimmten Lebensraum für das Wild umfassen, können eine Hegegemeinschaft bilden, um eine ausgewogene Hege der vorkommenden Wildarten und eine einheitliche großräumige Abschussregelung zu ermöglichen (§ 10a Abs. 1 des Bundesjagdgesetzes).
(2) Zu den Aufgaben einer Hegegemeinschaft zählen insbesondere
1. Hegemaßnahmen in den einzelnen Jagdrevieren abzustimmen und gemeinsam durchzuführen,
2. bei der Wildbestandsermittlung mitzuwirken,
3. die Abschussplanvorschläge aufeinander abzustimmen,
4. auf die Erfüllung der Abschusspläne hinzuwirken.

hier mehr erfahren

Corona-News

Solange behördliche Einschränkungen zum Treffen/Versammlungen bestehen sind selbstverständlich alle geplanten Termine abgesagt.

Die Aktivitäten der Kreisgruppe (Bläserproben, Hundekurs, Jagdkurs und Schießen im Liebenthal und Schießkino in Schweinfurt) liefen unter Corona-Einschränkungen weitestgehend planmäßig. Seit Beginn der zweiten Welle ändert sich die Situation aber ständig. Informieren Sie sich im Bedarfsfall bitte kurzfristig

Zur Problematik der „Schwarzwildtonnen" an der Hammelburger Kläranlage siehe unter Aktuelles!

KONTAKT

Hier können Sie uns eine Nachricht zusenden

Kontakt:

Sebastian Becker, 1. Vorsitzender
Föhrenstr. 15
97725 Elfershausen
Telefon: 0160 7723711
Mail: info@jagd-hammelburg.de 

DIE LETZTEN NEUIGKEITEN:

NEU unter AKTUELLES
- Tonnen für Schwarzwildabfälle
- Entwurf Satzung


NEU unter TERMINE
- Termine 2022 aktualisiert